ECO-Solution Eberl

Kleinwasserkraft

Seit über 100 Jahren es ein im Wasserbuch eingetragenes Wasserrecht am Thauabach für den Antrieb der Schrotmühle und des Sägewerkes. Dafür gab es bis etwa 1960 zwei Wasserräder für Mühle und Säge, jetzt noch ein ca. 5 m großes mittelschlächtiges Holzwasserrad (Zuppinger), welches zuletzt 2009 komplett erneuert wurde, seit 2015 ergänzt mit einem E-Generator auch zur Ökostromerzeugung dient. Dazu wird auch der Einbau einer Ossberger-Durchströmturbine vorbereitet.